Gespräch mit Franz Schüssele, – mit Ausschnitten aus einem Konzert an und im Damenmühlen – See in Lahr.

Als das Telefon klingelte und am anderen Ende Franz Schüssele erklärte, dass er mit Freunden ein etwas anderes Alphornkonzert an der Dammenmühle machen wird, war uns klar, dass wir das nicht verpassen wollen.
Mir kamen zahllose wunderbare Abende in jungen Jahren mit den Gälfiäßler in den Sinn. Lustige, unterhaltsame Abende mit einer unglaublichen Stimmung und abenteuerlicher Instrumentenvielfalt.
„Äbendle“ halt, wie sie sein damaliger Gälfiäßler- Mitspieler Klaus Himmelsbach nannte. Äbendle, die man nicht planen, sondern nur erleben konnte wenn sie sich ergaben.
Wir waren gespannt, wo Franz heute musikalisch unterwegs ist. Eines war klar – es ist bestimmt nichts langweiliges.
…und das war es dann auch wahrhaftig nicht.
Im Video zeigen wir neben einem Gespräch mit Franz Schüssele auch Teile aus dem Konzertprogramm. Ein Höhepunkt war hier die Wassermusik von Händel, welche die Musiker im See spielten. Aber auch Franz Schüsseles Interpretation der Forelle von Schubert und die anderen Stücke waren einfach toll.
Natürlich freuten wir uns auch sehr darauf wieder einmal zum Dammenmühlen – See zu kommen. Mit ihm verbindet wohl jeder Lahrer viele Kinheits- und Jugenderinnerungen. Bootfahren auf der Dammenmühle war immer etwas besonderes, fast ein bischen wie Europapark heute. Super, dass die Familie Kenk dieses Lahrer Kleinod wieder aktiviert hat.

Und es hat sich gelohnt!
Vielen Dank an das Ensemble „AuA!

Hier geht es direkt zu den Konzertausschnitten aus dem Beitrag…

Wassermusik
Forelle
Schneckenhörner
Abendlied

 „AuA!“ – Ensemble:

 Alphorn und Außergewöhnliches

Interregionale Vielharmonische Blasrohrvereinigung

G. F. Händels  Wassermusik im Wasser und auch Franz Schuberts Forelle wird geangelt

Urauführung mit Piccolotrompete, 2 Waldhörner & 3 Alphörner & Angelhorn

Alphorn- und Blasmusik der unerwarteten Art

Professionelle Musiker aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands spielen auf Alphörnern, traditionellen und unerwarteten Instrumenten einen bunten Stilmix verschiedenster Musikarten. Was die Ensemblemitglieder miteinander verbindet, ist ihre Liebe zum Naturinstrument Alphorn.

Joachim Bänsch – friesischer Solo-Hornist des Radiosinfonieorchesters des SWR

Julia Bänsch –  vielseitige Oboistin

Jakob Bänsch – friesisch/ Jungtrompeter, bundespreisgekröntes Ausnahmetalent der deutschen Jazzscene

Joachim Balz – Hornist, vielseitiger Ensemble- und Bigbandleiter des Musikgymnasiums Pforzheim

Eckhart Fischer –  schwäbischer, freischaffender Kontrabassist und Trompeter, Geschäftsführer des Tonkünstlerverbands Baden-Württemberg

Franz Schüssele – badischer, Multiinstrumentalist, Dozent für Alphorn am Center for World-Music der Universität Hildesheim und Posaune an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, bekannt durch seine Musikgruppe „Gälfiässler“



Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Besuch uns auch bei Instagram, Facebook und YouTube

Kontakt:
Tel: 0171 / 5 77 40 45 (Rolf)
Tel: 0176 / 34915852 (Inge)
Mail:  info@beinertswagen.de